Tests

Der Deutsche Dackelclub e.V. 1888 arbeitete eine Verordnung über eine Reihe von Jagdprüfungen aus, welche mit einigen Änderungen auf internationaler Ebene angewendet werden. In Spanien haben wir auch schon diese Prüfungsordnung.

Diese Regelung über Arbeitsprüfungen dient dazu, die Dackel mit den besten Jagdeigenschaften auszuwählen. In den deutschen Stammbäumen und auch in einigen anderen Ländern, werden die bestandenen Jagdprüfungen angegeben und selbstverständlich geben diese den Zuchttieren  einen höheren Wert bei der Zuchtwahl. In Spanien machen wir Fortschritte in dieser Richtung, denn in dem Stammbaum, der von der „Real Sociedad Canina de España“ ausgestellt wird, sollen diese Ergebnisse erscheinen. Diese Tests haben das Ziel zu ermitteln, ob ein Exemplar die nötigen Eigenschaften eines Jagdhundes besitzt. Das einzige Ziel ist zu sehen, ob der Dackel diese Jagdeigenschaften hat und nicht den Grad der Abrichtung oder des Stils. Hunde von bis zu 3 Jahren können daran teilnehmen, die bei der L.O.E. bei der R.R.C. oder in einem angeerkannten Stammbaumbuch eingeschrieben sind.

 

SCHÖNHEITS- UND ARBEITSVEREINIGUNG:

Viele Dackeleigentümer glauben nicht an die Vereinigung der Schönheitswettbewerbe mit den Arbeitsprüfungen. Wir sind der Ansicht, dass sie sich irren. Die Eigenschaften des Dackels müssen dem Standard entsprechen, denn der Dackel kann vielleicht sehr gut jagen, aber seine Mängel an seine Abkommen weitervererben und so wird verhindert, dass sie gute Arbeitshunde werden.